Zum Inhalt

Zur Navigation

Villa Bachmann - heim+müller architektur in Dornbirn

Dornbirn


Diese unter Denkmalschutz stehende Stadtvilla im Dornbirner Oberdorf war um das Jahr 1900 von einer einheimischen Ärztefamilie erbaut worden und ist von einem großen Park mit schönem, altem Baumbestand umgeben. Nach außen hin zeigt sich der fünfgeschossige (E + 4) Masivbaukörper mit Steildach sowie einer verputzten Rieselwurf-Fassade. Dach und Außenhaut des Baudenkmals blieben bei der 2016 erfolgten Sanierung infolge der Auflagen des Denkmalamtes weitestgehend unverändert. Dabei ging der Respekt vor der vorgefundenen Gebäudesubstans so weit, dass sogar zahlreiche originäre Fenster erhalten und lediglich renoviert wurden.

  

Ziel der internen Sanierung war es, das ursprünglich von der Familie bewohnten Gebäude nun in sieben einzelne Mietwohnungen aufzuteilen die jetzt über einen neu instalierten Lift im Gebäudekern vertikal erschlossen werden. Nach erfolgter Modernisierung nimmt der mächtige Baukörper heute im Erdgeschoss eine Drei-Zimmer-Gartenwohnung auf, über der im 1. OG eine Arztpraxis angeordnet ist. Das zweite und dritte Obergeschoss ist jeweils zwei Wohneinheiten vorbehalten, über denen sich nun eine anderthalbstöckige, ausgebaute Dachgeschosswohnung mit Galerie erhebt.

  
Bauzeit: 
Frühjahr 2016 - Ende 2016