Zum Inhalt

Zur Navigation

Haus der Generationen - heim+müller architektur aus Dornbirn

Lauterach


Als kommunales und soziales Zentrum sollte im und um das Haus der Generationen ein attraktiver Platz als neue Ortsmitte (in direkter Nachbarschaft zu Kirche und Friedhof) der aufstrebenden Marktgemeinde Lauterach entstehen. Kernstück bildet hierbei das Pflegezentrum mit Kindergarten sowie eine demenzgerechte Pflegestation.

Reiz und Herausforderung war es einen Baukörper zu schaffen, der eine starke öffentliche Nutzung ebenso gewährleisten kann wie die Achtung der Privat- und Intimsphäre eines jeden Bewohners.

Gelöst wurde dies durch einen L-förmigen Baukörper, der in einer klaren Formensprache sämtliche räumliche Anforderungen abdeckt und mit dem bestehenden Schachtl-Marie-Haus ein interessantes Raumgefüge bildet. Herzstück des Baukörpers bildet der Pflegetrakt, der Platz für bis zu 52 pflegebedürftige Personen beinhaltet, wovon 10 Plätze für Demenzerkrankte mit eigenem Demenzgarten zur Verfügung stehen. Sämtliche Zimmer haben ein eigenes Badezimmer und sind barrierefrei ausgeführt. Die Zimmer in den Obergeschossen verfügen über eigene Loggien/Balkone, großzügige Fensteröffnungen bieten attraktive Ausblicke und lassen den Bewohner am Außengeschehen teilhaben.

Das Haus der Generationen kann und soll der gesamten Gemeinde als Anlaufpunkt dienen: neben dem Pflegetrakt und einer Küche mit Essensausgabe sind u.a. auch die Sozialdienste (wie etwa Essen auf Rädern), der mobile Hilfsdienst, die Hauskrankenpflege, ein Mehrzwecksaal für Veranstaltungen, ein Tagescafe, die Schülerbetreuung und Mittagstisch, Therapiegärten, der Seniorenverein, eine Tiefgarage sowie eine mehrgeschossige vermietbare Bürofläche untergebracht.


Presse:

Sonderbeilage der VN, Mai 2011: "SeneCura Sozialzentrum Lauterach: Neues Zuhause zum Wohlfühlen für 52 BewohnerInnen"

SeneCura Sozialzentrum Lauterach (pdf)

Bauen & Wohnen, Vorarlberg 2011, "Spannungsvolle Raumbeziehungen" - Haus der Generationen, Lauterach

Spannungsvolle Raumbeziehungen (pdf)

Bauzeit:
2008 - 2010