Zum Inhalt

Zur Navigation

WA Heiterestrasse - heim+müller architektur aus Dornbirn in Vorarlberg

Lustenau


Dieses Projekt des gemeinnützigen Wohnhaus nimmt - verteilt auf zwei annähernd idente, dreigeschossige (E + 2) Baukörper - 22 Wohneinheiten auf. Aufgrund des engen Kostenrahmens gestalteten die Architekten die beiden Häuser äußerst kompakt und dadurch entsprechend wirtschaftlich. Eine weitere Herausforderung stellte bei diesem Anfang 2016 fertiggestellten Bauvorhaben die schlechte Bodenbeschaffenheit dar. Beide Gebäude wurden als klassische Vierspänner realisiert. Die Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen verfügen über eine jeweilige Nutzfläche zwischen 75 und 90 m².

Bauzeit:
März 2015 - März 2016