Zum Inhalt

Zur Navigation

WA Neustadt


Sanierung Neustadt Feldkirch

Stadtgeschichte Unterhalb der Schattenburg

Das bis zu 400 Jahre alte Stadthaus besteht zu großen Teilen aus dem 19. Jahrhundert. Es beherbergte früher neben den Eigentümerwohnungen auch eine Wagnerei mit Stallungen im Hinterhaus. Nach langem Dornröschenschlaf wurde der von der Neustadt bis zum Schlossgraben reichenden Baukomplex komplett saniert, wobei neben dem Dachausbau vor allem Wert auf eine sanfte Sanierung des Innenhofs, mit Blick Richtung Schattenburg, gelegt wurde.

Die beiden Baukörper, das Vorder- und das Hinterhaus, die über einen ursprünglich zweigeschossigen Laubengang miteinander verbunden waren, bilden einen Innenhof mit Korbbögenfenster, die erst in der 2.Hälfte des 19.Jhdts angebracht wurden. Die Brüstungsbereiche wurden ebenfalls später mit einem Holzschirm als Wetterschutz versehen und sind nun zu Wohnraum umgebaut worden. Sämtliche Holzteile wurden im Vakuumreinigungsverfahren sanft saniert, um die Bearbeitungsspuren des Holzes beizubehalten und sichtbar zu machen.