Zum Inhalt

Zur Navigation

WA Widagasse - heim+müller architektur aus Dornbirn in Vorarlberg

Widagasse, Dornbirn


Die kleine Wohnanlage mit insgesamt 8 Einheiten befindet sich in der Widagasse in Dornbirn, einer verkehrsarmen Seitenstraße nahe dem Stadtzentrum, umgeben von einer kleinteiligen Bebauungsstruktur mit überwiegend 2-3 geschossigen Einfamilienhäusern.
Der entscheidende Entwurfsgedanke sieht daher eine entsprechende Bebauung mit zwei zu einander leicht gedrehten Baukörpern anstatt eines großen Baublocks vor. Die mit jeweils drei Geschossen zwar proportional verwandten Häuser stehen dennoch durch ihre Dachformen und Materialisierung zueinander im Gegensatz. Von den beiden in Massivbauweise geplanten Häusern wird eines mit einer Schindelfassade und einem leicht geneigten Satteldach ausgeführt, das andere erhält eine Putzfassade und ein Flachdach mit Solaranlage.
Als verbindendes gestalterisches Element beider Baukörper sind die Fenster und die vertikalen Holzlatten der Balkongeländer in den gleichen Brauntönen gehalten. Eine gemeinsame Tiefgarage verbindet die Häuser unterirdisch und ermöglicht so großzügige Gartenanteile für die beiden südseitig orientierten 4- Zimmerwohnungen im Erdgeschoss. Auch die 3- und 2- Zimmerwohnungen in den ersten Obergeschossen, sowie die beiden Penthauswohnungen in den Dachgeschossen haben südseitig orientierte Wohnbereiche mit Balkonen. Durch die beiden zueinander gedrehten Baukörper entstehen private Bereiche mit einer hohen Wohnqualität. Die Wohnanlage fügt sich so optimal in die kleinteilige Struktur der Umgebung ein.


Presse:

architektur Vorarlberg bauen & handwerk 2014: "Harmonie als Gestaltungsmaxime"

Harmonie als Gestaltungsmaxime (pdf)

Bauzeit: 
März 2013 - April 2014