Zum Inhalt

Zur Navigation

EFH Frick - heim+müller architektur aus Dornbirn in Vorarlberg

Göfis


Das Gebäude ist sehr behutsam in einen ostseitigen Hang und um einen bestehenden Birnenbaum gebaut. Die hellbeige Klinkerfassade legt sich wie ein Mantel um zwei voneinander getrennte Baukörper und verbindet diese über eine geschwungene Stützmauer. Entlang dieser verläuft eine ebenfalls geschwungene Außentreppe, welche die Terrasse mit dem umliegenden Gelände verbindet.

Der kleinere Baukörper beinhaltet die Garage, einen Fahrradraum sowie den Eingangsbereich. Zwischen den Baukörpern befindet sich ein Wellnessbereich sowie Nasszellen und der Verbindungsgang. Dieser entwickelt sich entlang einer Glasfassade, die den Innenraum von der Terrasse trennt. Im großen Baukörper sind die Wohnräume situiert.

Bauzeit:
August 2004 - November 2005