Zum Inhalt

Zur Navigation

EFH Meier - heim+müller architektur in Dornbirn

Fraxern


Die Bauherren haben sich für diesen Platz entschieden weil die Aussicht so schön ist, dass sie beinahe süchtig macht. Trotz der steilen Hanglage kam man hier ganz ohne Aufschüttung und andere Eingriffe in das Gelände aus.

Mutig, aber geglückt: die Fassade ist eine eigenwillige Kombination aus Sichtbeton und Eichenholz. Und auch bei diesem Haus ist die Solaranlage in typischer heim+müller-Manier nicht auf dem Dach, sondern Teil der Wand.

Bauzeit:
April - Dezember 2003